Medien

11.07.2019

WDR 5 Westblick

Rettungskräfte beim Deeskalationstraining; Moderation: Beate Kowollik

Copyright 2019 WDR Lokalzeit Aachen


10.07.2019

Ein Videoteam der WDR Lokalzeit aus Aachen besuchte am vergangenen Wochenende die Feuer- und Rettungswache Alsdorf anlässlich eines DEUS - Seminars zum Thema #Deeskalation und #Selbstschutz.

Copyright 2019 WDR Lokalzeit Aachen


01.06.2019

Frank Backes im Livestream Interview mit 100'5 DAS HITRADIO


15.05.2019

Super Mittwoch Alsdorf


23.04.2019

Ein Videobeitrag von BRF - Nachrichten Regional

Deeskalation: Wenn Worte nicht mehr reichen

Es gibt viele Berufe, die gefährlich werden können, etwa dann, wenn es zu aggressiven Übergriffen kommt. Für die Betroffenen kann das eine traumatisches Erlebnis sein. Damit es erst gar nicht erst so weit kommt, bieten zwei Kampfkunstexperten Menschen in Risikoberufen Kurse an, damit man kritische Situationen meistern kann.

 

Frank Backes und Mark Springer spielen eine Bürosituation nach. Das Problem: ein aggressiver Kunde rastet aus. Kein Happy End. Marc Springer die Lösung vor: Weglaufen.

Die Kampfsporttrainer stellen die Szenen nicht als Theatergruppe nach, sondern als Ausbilder für Deeskalation und Selbstschutz. Deshalb der Name Deus. „Deus ist ein Gemeinschaftsprojekt von uns Beiden, das wir Anfang des Jahres gegründet haben. Es richtet sich in erster Linie an Berufsgruppen, die in ihrem ganz normalen Berufsalltag mit unangenehmen, gefährlichen oder sogar übergriffigen Situationen zu tun haben“, berichtet Marc Spinger.

„Deus ist ein Programm mit Modulen, die wir an diese Berufsgruppen weitergeben“, sagen die Kampfsporttrainer. Schon ein Kugelschreiber könne zum Wurfgeschoss werden.

Deus analysiert das Gefahrenpotenzial am Arbeitsplatz und entwickelt individuelle Schulungskonzepte „Wir bringen den Leuten keine Kampfkunst bei“, erklärt Frank Backes. „Das ist nur im äußersten Notfall. Wir versuchen Techniken beizubringen, die im Falle der Eskalation helfen, da sauber raus zu kommen.“

Manchmal kommt es aber auch zu Situationen, wo Körperkontakt unvermeidbar ist. Das Spektrum geht sehr weit: Vom Umgang mit wütenden Bürger die ins Amt kommen und gewalttätig werden. Oder auch Pflegepersonal, das nicht weiß, wie man einen Patienten anpacken muss, um ihn aus der Notaufnahme zu entfernen.

„Wir gegen Tipps, um den Alltag und alltäglichen Dienst etwas leichter und gesünder zu gestalten“, fassen die Trainer ihr Programm zusammen.

mz/rasch

Copyright 2019 Belgischer Rundfunk


28.02.2019

Aachener Nachrichten


02.02.2019

Ein Audiobeitrag von den BRF - Nachrichten Regional

Marc Springer und Frank Backes bei Karin Meyer (MP3)

Copyright 2019 Belgischer Rundfunk